Luzern

1

Alpineum Produzentengalerie

Hirschmattstrasse 30a
6003 Luzern

The Painting as a Stage

Marcel Glanzmann, Lukas Hirschi, Frank Trankina

11 – 19 Uhr Apéro

www

2

B74 Raum für Kunst

Baselstrasse 74
8002 Luzern

Frühlingsseelen im Handgebirge

Miranda Fierz

17 Uhr Performance mit Riccarda Naef

Frühlingsseelen im Handgebirge verbindet Porträtmalerei mit Landschaftsmalerei und formt mit Haaren und Händen eine körperliche Bildsprache.

Im Fokus steht die Auseinandersetzung der Frau mit ihrer formbaren, individuellen Identität in einer globalisierenden, vielfältigen Gesellschaft. 

www

3

Bernheimer Fine Art

Haldenstrasse 11
Luzern

KLÄNGE DES LICHTS 

Musikalische Inspirationen in der Photographie

 

 12 Uhr / 14 Uhr Führung durch die Ausstellung mit Blanca Bernheimer  

Zusammenstellung verschiedener Künstler, die sich von Musik und Klang zur Photographie inspirieren lassen. Zu sehen sind u.A. Photoarbeiten der Luzernerin Suzie Maeder die zum Kunsthoch Anlass anwesend sein wird. 
 

www

4

Edizioni Galleria Periferia

Unterlachenstrasse 12
6005 Luzern

Christoph Rütimann

18 Uhr Performance von Christoph Rütimann

In den Räumen an der Unterlachenstrasse sind die Edizioni wie auch die Galleria Periferia untergebracht. Gezeigt werden Installationenen von zeitgenössischen Künstlerinnen und Künstlern. Oft werden Arbeiten spezifisch für die Räume / Ausstellungen produziert.

www

5

Galerie Müller

Haldenstrasse 7
6006 Luzern

Bilder beflügeln Gedanken

Otto Lehmann

Ab 16 Uhr ist der Künstler anwesend

www

6

Galerie Urs Meile

Rosenberghöhe 4
6004 Luzern

Fragmente der Welten

Julia Steiner

14 Uhr Buchpräsentation und Einführung in die Ausstellung durch die Künstlerin

Fragmente der Welten nennt Julia Steiner ihre Sammlung von Objekten, die sie in der Ausstellung und zugleich in einem neuen Künstlerbuch präsentiert.

Das Archiv entstand von 2005 bis 2016 und umfasst 220 Stücke. Jedes Objekt erhielt eine Nummer, einen Titel und eine Kartonkiste. Die Arbeit steht sinnbildlich für Bruchstücke von Lebensmomenten, denn jedes Objekt ist mit einer spezifischen biografischen und geografischen Referenz der Künstlerin verknüpft.

www

7

Galerie Vitrine

Stiftstrasse 4
6006 Luzern

Die Bewegung zwischen dem Individuum und den Massen

Enrique Rottenberg

15 Uhr / 17 Uhr Performance «Rabenmuttermilch« von  Irène Geisseler

 

Enrique Rottenberg ist so vielfältig wie seine Identität. Geb. in (ARG) im Alter von 13 Jahren emigrierte er nach Israel. Er studierte Philosophie und Kino. Filmproduzent, Regisseur und Drehbuchautor von der Israelischen Filmakademie mit 7 Preisen ausgezeichnet und vertrat den Academy Awards. 

Er prägt die internationale Kunstszene in der zeitgenössischen Fotografie. 

www

8

Hilfiker Kunstprojekte

Museggstrasse 6
6004 Luzern

Einfach Farbe!

Irene Naef

Von Irene Naef sind an dieser Soloausstellung bei Hilfiker Kunstprojekte neue Malereien aus diesem Jahr zu sehen. Die meist kleinformatigen Werke erinnern auf faszinierende Weise an Pflanzen oder Landschaften. 

www

9

KALI Gallery

Lädelistrasse 4
6003 Luzern

Nature doesn't care

Andreas Senoner

11 – 19 Uhr Sommerwein und Smoothies

13 – 15 Uhr Kunst Koch macht Paella

"Nature doesn´t care", widmet sich dem einzigartigen künstlerischen Komplex des Künstlers Andreas Senoner. Durch seine künstlerische Forschung die sich mit naturbezogenen Themen wie Metamorphose, Erbe und Schichtung auseinandersetzt, schafft Senoner eine visuelle Sprache, die den Zustand des Menschen der Gegenwart reflektiert und erforscht.

www

10

KEINRAUM

Bireggstrasse 36
Luzern

Die Nachfahren

Olivia Abächerli

11 Uhr Vernissage

16 Uhr Performance «die Nachricht» von Olivia Abächerli und Gast

Olivia Abächerli verwandelt den KEINRAUM in ein Zeitkapselterrarium und thematisiert Vergangenheit und Zukunft. Die Künstlerin selbst wird zusammen mit einem Gast im Rahmen des Kunsthoch eine Performance machen. 

www

11

Kunsthalle Luzern

Bourbaki Panorama / Löwenplatz 11
6004 Luzern

Linolschnitte

Wolfgang Zät

13:30 / 15:30 / 17:30 Uhr Kurzführungen mit Künstler und Kurator (jeweils ca. 30 Minuten)


Löwinnenmanifest

Brigitt Bürgi

13 – 18 Uhr: Partizipative Performance beim Löwendenkmal

Die Kunsthalle Luzern präsentiert eine Auswahl monumentaler Linolschnitte des Berner Künstlers Wolfgang Zät (*1962, Vinelz). Man blickt in ein schwarzweisses Geflecht ineinander verschlungener Linien und Feldern, die an Landschaftsdarstellungen, das Dickicht der Wälder oder an die unendlichen und sternenversetzten Weiten des Universums erinnern.

 

Löwinnen Manifest

Brigitt Bürgi (Hitzkirch) bedruckt mit den Passanten des Löwendenkmals und den Besucherinnen der Performance mehrere Dutzend Meter lange Stoffbahnen mit den beiden Schriftzügen «What to live for» und «What to die for». Selbstaufgabe und Heldentum oder produktive Teilnahme am Lebensprozess?

www.loewendenkmal21.ch

www

12

Kunstmetzgerei

Haldenstrasse 25
6006 Luzern

Zweibeiner

Nina Steinemann

12 Uhr / 17 Uhr Musik, dazwischen Stärkung und spontane Programme

 Die Allroundkünstlerin Nina Steinemann zeigt in der Kunstmetzgerei eine Sammlung diverser Zweibeiner. Sie beobachtet und ergründet in ihrer Arbeit verschiedene Stereotypen, die sie gruppiert und in Zeichnungen und Keramiken festhält. Eine Ausstellung für Herz und Gemüt!

www

13

Kunstmuseum Luzern

Europaplatz 1
6002 Luzern

«Und die alten Formen stürzen ein»

Kunst um 1800 aus der Sammlung Johann Jakob Biedermann, Johann Heinrich Füssli, Johann Baptist Marzohl, Jakob Christoph Miville, Clara Reinhard, Josef Reinhard, Léopold Robert, Jost Schiffmann, Ludwig Vogel, Johann Melchior Wyrsch                                                                                                                  

13 Uhr / 14 Uhr / 15 Uhr Kurzführungen mit Quiz Happy Birthday Kunstgesellschaft!


Very Few Things Consist of a Single Substance                                                

Anita Zumbühl


Das Meer und die Alpen

Turner *Kein Gratiseintritt! Online-Vorverkauf!

Wie gut kennen Sie die Jubilarin und ihre 200-jährige Geschichte?

In den Quiz-Führungen von Ursula Helg durch die Ausstellung «Und die alten Formen stürzen ein». Kunst um 1800 aus der Sammlung, können Sie Ihr Wissen testen. Punkten Sie mit möglichst vielen richtigen Antworten oder raten Sie und gewinnen Sie einen unserer Preise.

www

14

Network of Arts

Seidenhofstrasse 12
6003 Luzern

Outlook 19

Franziska Agrawal, Valentin Beck, Enea Bortone, Anne-Laure Franchette, Adam Garratt, Tobias Gutmann, Dale Forbes Molina, Aramis Navarro, Maria Rehli, Stefan Rohner, Alan Romano, Tabea Schmassmann

 

14 Uhr Performance «On the Auspicious Occasion» von Gregory Hari

In unserer Ausstellung vereinen wir viele Techniken und Themen. Am Aktionstag zeigen wir eine Performance von Gregory Hari. On the Auspicious Occasion ist eine Recherche über Körper und Bewegungen. Hari konzentriert sich auf den Körper in Südostasien, wo auch seine Ursprünge liegen. Fasziniert von Ritualen, schafft Hari faszinierende Adaptionen.

www

15

o.T. Raum für aktuelle Kunst

Kunstpavillon, Sälistrasse 24
6005 Luzern

♀— Positionen zeitgenössischer Künstlerinnen

Anna-Tia Buss, Muda Mathis und Sus Zwick, Alina Kopytsa, Maura Wittmer, Shannon Zwicker


11–19 Uhr Zeichnungsperformance von Julia Trachsel


16 Uhr Performance von Maura Wittmer

Das gemeinsame Ausstellungsprojekt von o.T. Raum für aktuelle Kunst und PTTH:// im Kunstpavillon präsentiert Kunst von Frauen und lädt Künstlerinnen aus verschiedenen Generationen dazu ein. Dabei interessiert die Frage: Was zeichnet das Schaffen von Künstlerinnen aus, die sich mit ihrer Rolle als Frau in der Gesellschaft und im zeitgenössischen Kunstbetrieb befassen?

www

16

PTTH://

Kunstpavillon, Sälistrasse 24
6005 Luzern

♀— Positionen zeitgenössischer Künstlerinnen

Anna-Tia Buss, Muda Mathis und Sus Zwick, Alina Kopytsa, Maura Wittmer, Shannon Zwicker

 

11–19 Uhr Zeichnungsperformance von Julia Trachsel

 

16 Uhr Performance von Maura Wittmer

Das gemeinsame Ausstellungsprojekt von o.T. Raum für aktuelle Kunst und PTTH:// im Kunstpavillon präsentiert Kunst von Frauen und lädt Künstlerinnen aus verschiedenen Generationen dazu ein. Dabei interessiert die Frage: Was zeichnet das Schaffen von Künstlerinnen aus, die sich mit ihrer Rolle als Frau in der Gesellschaft und im zeitgenössischen Kunstbetrieb befassen?

www

17

sic! Raum für Kunst – Elephanthouse

Neustadtstrasse
6003 Luzern

PARAVENT

Flurina Badel und Jérémie Sarbach

 

 11 Uhr Kaffee und Zopf


 13:30 / 15:30 / 16:30 Uhr Pfeifenpartitur-Performance, komponiert von Fred Frith


 11–17 Uhr Flurina Badel und Jérémie Sarbach sind anwesend

Flurina Badel und Jérémie Sarbach beschäftigen sich mit Themenbereichen wie Naturkultur, Landschaft sowie Kommunikation. Im sic! Elephanthouse zeigen sie die ortsbezogene Installation PARAVENT, die den Auftakt zu einem neuen Werkzyklus bildet. Für Kunsthoch realisieren Badel/Sarbach in Kooperation mit dem britischen Komponisten Fred Frith eine Pfeif-Performance. 

www

18

Tat-Ort Bernstrasse

Bernstrasse 94
6003 Luzern

Work in Progress

Bejamin Solt und Daniel Zeltner

17 Uhr Konzert

Vom 17.– 31. August bespielen Benjamnin Solt und Daniel Zelntner die Innenräume des Tatort Bernstrasse mit mehreren Wandmalereien und Zeichnungen. Das Endresultat der Raum-Intervention wird am Aktionstag sichtbar sein.

 

 

www

Kriens

19

Galerie Kriens

Obernauerstrasse 1d
6010 Kriens

Alois Hermann

16 Uhr Führung durch die Ausstellung

Das Holz ist das Material des Künstlers Alois Hermann. Seine Holzschnitte und Skulpturen sind Ausdruck von natürlichen Formen und menschlichen Begegnungen. In der Krienser Ausstellung bekommen die Figuren ein Eigenleben. Sie tragen ein Geheimnis in sich und machen ihr Wesen erfahrbar. Es geht Alois Hermann nicht um ein genaues Abbild im Äusseren, sondern um innere Resonanz und emotionale Betroffenheit.

20

Museum im Bellpark Kriens

Luzernerstrasse 21
6010 Kriens

Mit Blick auf das Shopping Center Schönbühl, Luzern, des Architekten Alfred Roth 

17 Uhr Rundgang mit Hilar Stadler, Leiter Museum im Bellpark

Die Ausstellung fokussiert auf die Innenwelten der Einkaufszentren, die unter dem Diktum des modernen Lebens zur Bühne des Konsums geworden sind. Mit Fotomaterial aus den Archiven der Ladenbetreiber und Statements zu den Veränderungen des Marktplatzes. Historisches Material wird ergänzt durch zeitgenössische Positionen.

 

www

Emmenbrücke

21

akku Kunstplattform

Gerliswilstrasse 23
6020 Emmenbrücke

Die Fäden in der Hand

Patricia Bucher, Stephanie Hess, Reto Leibundgut, Corinne Odermatt, Reto Pulfer, Ficht Tanner

 

11–19 Uhr Felix Stöckle stickt und sticht: Tattoos als Kunstwerk, direkt und for free

Textiles lässt der Mensch ganz nah an sich heran. Zugleich ist Stoff ein beliebtes Material für politische Handlungen. Emmenbrückes Identität wurde entscheidend von der Textilindustrie geprägt. Die Ausstellung nimmt dieses Spannungsfeld zum Ausgangspunkt und versammelt Künstlerinnen und Künstler, die Textiles als künstlerisches Material verwenden.

www

22

(ort)

Gerliswilstrasse 23
6020 Emmenbrücke

unwrap the present

 Joëlle Valterio

11 – 19 Uhr Langzeitperformance

Joëlle Valterio macht Poesie und Performances. Ihre Praxis alterniert zwischen extremer Konzentration und exkursartigen Abschweifungen. Während acht Stunden wird sie im (ort) das "Entstehen lassen" üben - eventuell zusammen mit weiteren Gästen.

www

23

RAUM_

Gerliswilstrasse 21
6020 Emmenbrücke

at the meet

Gabriela Gyr

11 Uhr Vernissage mit Brunch

 Olivia Abächerli verwandelt den KEINRAUM in ein Zeitkapselterrarium und thematisiert Vergangenheit und Zukunft. Die Künstlerin selbst wird zusammen mit einem Gast im Rahmen des Kunsthoch eine Performance machen. 

www

Meggen

24a

Benzeholz Raum für zeitgenössische Kunst Meggen

Seestrasse / Benzeholzstrasse
6045 Meggen

Widerhall – Landschaft 1

Caroline Bachmann, Jonathan Banz/Nicolo Krätli, Robert Bösch, Moritz Hossli, Christian Indergand, Andrina Keller, Hansjörg Sahli und Werke aus der Kunstsammlung der Gemeinde Meggen

 

11 – 13 Uhr Vernissage

17 – 18 Uhr Rundgang durch die Ausstellung mit Start im Benzeholz und dann Artothek

Widerhall Landschaft nimmt sich übersinnlichen und menschlichen Echos in der Landschaft an. Damit sind klimatische Auswirkungen unserer Lebensweise gemeint, aber auch Lichtstimmungen oder Projektionen auf Landschaft, die auf andere Dimensionen hinweisen. 

www

24b

Bibliothek / Artothek

Hauptstrasse 50
6045 Meggen

Wiederhall – Landschaft 2

Werke aus der Kunstsammlung der Gemeinde Meggen

Adligenswil

25

Museum1

Winkelbüel, Brache 837
6043 Adligenswil

Little Igel

René Odermatt und Diana Seeholzer

14 Uhr Eröffnung

Ein abgestorbener Ahorn-Baum (bereits von Roman Sonderegger im letzten Jahr in eine erste Skulptur gefasst) und vorgefundener Lehm sind das Ausgangsmaterial für die Zusammenarbeit von Diana Seeholzer (*1975, Küssnacht SZ) und René Odermatt (*1972, Zug). Diana Seeholzer und René Odermatt möchten versuchen, mit dem Erdmaterial dass im Museum 1 vorhanden ist eine atmosphärische Geschichte zu erzählen. Vorgefundene und selbst geformte Figuren und Objekte sollen eine den Besucher anregende und einladende Atmosphäre verbreiten. „Little Igel“ als eine Zweideutigkeit zwischen Igel und Adler, die je nach dem den einen oder das andere sehen lassen. Zweideutig wie dieser eigenartige Ort des Museums1 der ein Zwischenraum ist und keine eindeutige Definition zulässt, sich verwandelt und die Besucher scheinbar bekanntes neu sehen lässt. Aus dem Material das im Museum 1 vorhanden ist formen Seeholzer und Odermatt hand- bis armlange Figuren und setzten diese auf selbstgemachte Holztische, Hocker und Podeste aus dem zersägten Ahornbaum. Auch hängen sie an den noch stehenden Bäumen und direkt auf der Wiese. Es entstehen Gebilde die lose verteilt sind auf diesem Areal und doch einen klaren Bezug zueinander aufweisen.

www

26

z s u z s a’ s grunder perren

Luzernerstrasse 15
6043 Adligenswil

Hand-in-Hand

Marlis Spielmann

13 Uhr fertige einen Scherenschnitt an

17 Uhr Ausstellung und Prämierung der Arbeiten. Anleitung durch die Künstlerin, Material vorhanden.

Zusammen mit der Künstlerin Marlis Spielmann können Jung und Alt ihre Fingerfertigkeit und Geschicklichkeit unter Beweis stellen. Die Arbeiten werden in der Galerie ausgestellt und gleichentags prämiert.

www

Velostation

Europaplatz 1
6005 Luzern

Besucher*innen von Kunsthoch Luzern sind eingeladen, die Ausstellungsräume mit dem Velo zu erkunden. Gegen Vorweisung des Kunsthoch-Flyers können die Velos bei der Velostation beim Kunstmuseum gratis ausgeliehen werden.


Alle Ausstellungsorte sind ausserdem bequem mit dem öffentlichen Verkehr erreichbar. Fahrpläne VBL

Rundgänge

Europaplatz 1
6005 Luzern

Persönlichkeiten aus dem Luzerner Kulturleben vermitteln Einblicke in ausgewählte Kunsthoch-Ausstellungen:

Tour 1 – Zentrum 

Rundgang mit Monika Müller (Künstlerin, Luzern) zu Fuss zu den im Stadtzentrum gelegenen Ausstellungsorten. Geplante Stationen: sic! Raum für Kunst Elephanthouse, Network of Arts, Alpineum Produzentengalerie

Tour 2 – Stadt 
Rundgang mit Alexandra Blättler (Sammlungskonservatorin Kunstmuseum Luzern) auf dem Velo zu den Institutionen im Radius der Stadt Luzern. Geplante Stationen: o.T. und PTTH://, tat-Ort, KALI Gallery, Galerie Vitrine 

Tour 3 – Peripherie 

Rundgang mit Anne-Sophie Mlamali (Kuratorin & Kunstvermittlerin) im Kleinbus mit Stopps bei Ausstellungsräumen der angrenzenden Gemeinden. Geplante Stationen: Museum 1, Benzeholz Raum für zeitgenössische Kunst Meggen, Galerie Kriens


→ Start 14 Uhr
→ Dauer ca. 2 Stunden
→ Treffpunkt bei der Velostation vor dem Kunstmuseum Luzern
→ Beschränkte Platzzahl, Eintritt frei.


Anmeldung info@kunsthoch-luzern.ch

Abend

Neubad
Bireggstrasse 36
6003 Luzern

→ Ab 19.30 Uhr gemeinsames Essen mit Künstler*innen, Veranstalter*innen, Besucher*innen (Cash, Platzzahl beschränkt)

 

Der Aktionstag Kunsthoch Luzern

Kunsthoch Luzern ist der gemeinsame Aktionstag von Kunstinstitutionen in und um Luzern. Am Samstag, 31. August 2019 wird mit Kunsthoch Luzern die interessierte Öffentlichkeit auf die Arbeit der beteiligten Institutionen aufmerksam gemacht. Dieses Jahr findet Kunsthoch Luzern bereits zum elften Mal statt.

In Eigenverantwortung gestaltet jeder Ausstellungsraum für diesen Anlass entsprechend seinem aktuellen Ausstellungsprogramm ein eigenes Begleitprogramm. Das Spektrum der Ideen ist vielfältig, fokussiert aber bewusst auf den direkten Austausch zwischen Publikum, Kunstvermittelnden und -schaffenden. 

Informationen zu den Aktionstagen 2011–2018 finden Sie im Archiv, das aktuelle Programm unter Ausstellungen.

Trägerschaft: der Verein Kunsthoch Luzern

Der Verein ist ein Zusammenschluss von Kunstinstitutionen der Stadt und Agglomeration Luzern, die sich der Vermittlung von Gegenwartskunst widmen.

Leitbild Verein Kunsthoch Luzern

Der Verein verfolgt folgende Ziele:

  • «Kunsthoch Luzern» will die bestehende Kunstszene der Stadt & Agglomeration Luzern gemeinschaftlich sichtbar machen.
  • Eine öffentlichkeitswirksame Sensibilisierung für zeitgenössische Kunst, die in und um Luzern ausgestellt ist, steht im Mittelpunkt.
  • Einmal jährlich findet der Aktionstag Kunsthoch statt, der von der Projektleitung und dem Vorstand organisiert wird
  • Am Aktionstag Kunsthoch werden die Programme und Veranstaltungen der Mitglieder koordiniert und gemeinschaftlich in einem Druckerzeugnis /Faltblatt publiziert. Die Bewerbung des Anlasses liegt in der Verantwortung aller Mitglieder. 
  • «Kunsthoch Luzern» entwickelt und organisiert für den Aktionstag zusätzliche, spezifische Vermittlungsformate.
  • Das nachhaltige Ziel ist, die Kunstszene Luzern regional einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen und national mittels Werbemassnahmen und Öffentlichkeitsarbeit noch mehr kunstinteressierte Personen zu erreichen.

Vorstand

Laura Breitschmid, sic! Raum für Kunst (Co-Präsidentin) 
Lena Friedli, akku Kunstplattform Emmenbrücke (Co-Präsidentin)  
Sarah Mühlebach, PTTH://                                                                        
Laura Sennhauser, Alpineum Produzentengalerie (bis Juli 2019)  
Michael Sutter, Kunsthalle Luzern / PTTH://  

Manuela Zeiter, o.T. Raum für aktuelle Kunst

Geschäftsstelle

Laura Breitschmid, sic! Raum für Kunst 

Projektleitung Kunsthoch 2019 

Corinna Holbein

info@kunsthoch-luzern.ch

Konzept / Gestaltung

Marie Cuennet

Programmierung / Gestaltung Website

Simon Rüegg

Kontakt

Verein Kunsthoch
6003 Luzern
(ohne Strassenangabe)

info@kunsthoch-luzern.ch

Pressespiegel

Für Medienanfragen zu Kunsthoch melden Sie sich bei 

Projektleitung Kunsthoch 2019

Corinna Holbein
info@kunsthoch-luzern.ch

Digitaler Kunsthoch Flyer 2019

Medienmitteilung 2019

Medienmitteilungen

2019

2018

2017

2016

Fotos in hochauflösender Qualität, senden wir Ihnen gerne zu.